Wrightwood

Ja, hier bin ich jetzt. Ich habe die Strecke von Big Bear bis hierher in fünf Tagen geschafft, 103,5 Meilen! Ich bin ganz zufrieden mit mir, auch wenn es heute wieder sehr anstrengend war, da es fast kontinuierlich bergauf ging. Und bin während der Wanderung bis auf eine Höhe von 2500 m gestiegen, wobei die Natur sich eher den Alpen anglich als einer Wüste.

Und so sieht es aus, wenn ganze Hänge durch Feuer vernichtet worden sind. Solche Abschnitte habe ich nun ziemlich häufig durchquert, stets mit dem großen Nachteil, dass es keinerlei Schatten gibt. Und es bleiben von den ursprünglichen Pflanzen nur die Gerippe der Sträucher stehen.

Und weil ich mal wieder nicht so genau auf die Karte geschaut hatte, kam ich mit meinem Wasservorrat ziemlich in Bedrängnis. Folglich war mein Ziel, bis nach Wrightwood zu kommen, um wieder Wasser zur Verfügung zu haben. Gottseidank fand ich wenige Meilen vor dem Highway eine kleine Quelle, an der ich mich neu bevorraten konnte. Und kalt war es hier, der Schnee lässt grüßen und der Wind ist extrem stark und kalt.

Am Highway angekommen hielt bereits das zweite Auto an, um mich mit zwei weiteren Hikern nach Wrightwood mitzunehmen. Dort traf ich auch Everett und Kathryn wieder, die ich bereits mehrfach getroffen habe und die ich gerne mag. Und inzwischen habe ich auch eine Unterkunft für eine Nacht.

Und meine erste Blessur habe ich auch. Während ich im Ort herumging, machte ich eine falsche Bewegung und ein Schmerz ähnlich einem elektrischen Schlag fuhr durch meine linke Wade. Keine Ahnung, was da passiert ist, aber ich bin etwas in Sorge, ob es morgen weitergehen kann. Ich werde das Bein während der Nacht ruhig halten und entspannen und hoffe, dass es morgen wieder in Ordnung ist.

Morgen Früh möchte ich meine Essensbestände wieder aufstocken für die kommenden acht Tage und mich dann wieder auf den Weg begeben. Mir fiel heute auf, als ich im Auto saß, welches uns nach Wrightwood brachte, dass die Geschwindigkeit des Autos für mein derzeitiges Empfinden viel zu schnell ist. Die Langsamkeit in der Fortbewegung tut mir gerade sehr gut!

Wrightwood

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.