Nacht

Es ist nachts gegen halb eins und an Schlaf ist nicht zu denken. Was ich bei der schönen Lage meines Schlafplatzes nicht bedacht habe, ist, dass es sehr ungemütlich werden kann, wenn der Wind weht.

Es weht aber kein Wind, es stürmt in heftigen Böen. Ich liege, so sicher wie in Abrahams Schoß, im Zelt und lasse den Sturm über das Zelt herfallen. Die Zeltbahnen flappen aneinander, sodass es ziemlich laut zugeht. Ich habe wohl kurz geschlafen, vielleicht zwei Stunden. Nun liege ich schon einige Zeit wach, genieße den Sturm und frage mich: Würde das Zelt wegfliegen, wenn ich nun nach draußen pinkeln ginge?

Nacht

2 Gedanken zu „Nacht

  • 24. April 2017 um 22:48
    Permalink

    Ich bin ja immer auf die Fortsetzung gespannt…..diesmal natürlich umso mehr :-)))))

    Antworten
  • 24. April 2017 um 21:59
    Permalink

    ? du könntest ja auch vom Zelt aus nach draußen pinkeln…. ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.