Was….

….würdet Ihr in meinem Blog erwarten und was wollt Ihr lesen?

Eigentlich schreibe ich ja für mich. Dabei setze ich mich intensiv mit mir auseinander, reflektiere bespielsweise die Erlebnisse meines Tages oder die dabei aufkommenden Probleme und Fragestellungen, die mich belasten oder beschäftigen. Sollte ich mich leichteren Themen zuwenden?

Helene Fischer hat sich von Florian Silbereisen getrennt…..? (Ich wusste nicht einmal, dass sie ein Paar waren….)

Und dann höre ich mir an, dass ich nur um mich selbst kreise und mit mir und meinen Problemen beschäftigt bin! Natürlich im Rahmen eines lockeren Gespräches soweit verpackt, dass es auch nicht ernst gemeint sein könnte. Und gleichzeitig bekomme ich, in eben jenem Gespräch, den dezenten Hinweis, dass ich ja nun schon lange nichts mehr geschrieben hätte. Ja, was denn nun?

Nein! Ich werde auch weiterhin über das schreiben, was mich beschäftigt. Und es wird nicht um Banalitäten gehen, sondern immer um Dinge, die für mich wichtig sind. Ich werde mich weiterhin mit meinen Gedanken und Gefühlen befassen, in schriftlicher Form. Und andere Menschen dürfen es gern als “Probleme” bezeichnen, das steht ihnen frei. Niemand muss es lesen. Das Internet stellt es jedem Menschen frei, zu wählen, womit er sich beschäftigen möchte. Womit ich wieder zur Eingangsfrage zurückkomme:

Was wollt Ihr lesen?

Was….

3 Gedanken zu „Was….

  • 25. Dezember 2018 um 16:44
    Permalink

    Lieber Matthias, schreib weiter so, wie es Dir in den Sinn kommt…ist doch dein Blog und da ist es egal, was Andere denken oder wollen. Klar bist DU in DEINEM Blog dass, um Das es kreist…Du machst das super und ich les immer so gerne über Dich. Bussi, Inken

    Antworten
  • 21. Dezember 2018 um 13:46
    Permalink

    Keine Frage – ich lese Deine Zeilen immer gern. Außerdem skype ich ebenfalls sehr gerne und tausche mich mit Dir aus. Und, ich schätze Dich mit all Deinen Facetten sehr! Roland

    Antworten
  • 20. Dezember 2018 um 23:03
    Permalink

    Lieber Matthias, ich wünschte ich könnte so reflektiert wie du schreiben. Es ist doch in Ordnung so. Natürlich schreibst du über dich selbst, über wen denn sonst? Ich lese das gerne! Herzliche Grüße, vom Badminton ganz erschöpft, -doris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.